Der Olivenbaum im Laufe des Jahres

Aktualisiert: 12. Aug.

Ich versuche an dieser Stelle das Leben eines Olivenbaumes samt den notwendigen Arbeiten darzustellen.


Januar



Durchschnittstemperatur: 9,7 °

Niederschlagsmenge: 22,7 Liter

Das war ja gar nichts mit dem Regen. Sehr dürftig.

Keinerlei Arbeiten am Olivenbaum notwendig...


Februar



Durchschnittstemperatur: 11,9°

Niederschlagsmenge: 10,3 Liter

Jetzt kann man von einem Trockenmonat reden.

Wiederum keine Arbeiten, aber das wird sich im März ändern...


März


Als erstes muss das Unkraut um den Olivenbaum gesenst werden. Leider fressen unsere Pferde das nicht weg. Aber im Gegenzug lassen sie den Olivenbaum immer in Ruhe.


Dann wird ordentlich Pferdemist zum Baum gebracht.


Und jetzt wird rund um den Baum gefräst.

a) um den Mist einzufräsen

b) zur Bodenlockerung und damit zur besseren Regenspeicherung


Durchschnittstemperatur: 11,6°

Niederschlagsmenge: 29,5 Liter /m²


Der März war zu kalt. Und wieder kaum Niederschlag.

Zur Einordnung: Ein normaler Regentag in Deutschland bringt ca. 25 Liter / m²


April



So sah unser Olivenbaum Mitte April aus. Dann wurde er geschnitten...




Auf den ersten Blick ein Massaker. Aber ein richtiger Profi hat hier gearbeitet.


Komplett alle Olivenbäume wurden radikal zurück gestutzt, da sie zuvor alle falsch geschnitten wurden. Hierzu ein eigener Beitrag.


Aus diesem Grund werden wir dieses Jahr nur wenig Oliven haben !!!

Die Ölmühle nimmt erst ab 100 kg an. Das wird mit anderen Kleinmengen vermischt und man bekommt seinen Anteil. Darauf verzichten wir auf jeden Fall.

Ab 400 kg bekommt man seine eigene Pressung.


Entweder bekommen wir wenigstens 400 kg beisammen und lassen pressen oder es gibt dieses Jahr einfach gar kein Öl.

Aus diesem Grund bitte unbedingt vormerken lassen.



Durchschnittstemperatur: 16,0 °

Niederschlagsmenge: 28,9 Liter



Mai


So sah es überall aus. Normalerweise werden einzelne Haufen mit den Olivenzweigen gebildet. Darauf kommt dann das Feigenholz, das 4 Wochen zuvor geschnitten wurde. Hochprozentiger Alkohol (in Italien spottbillig) darüber und anzünden.


Nicht ungefährlich. Die Olivenzweige sind ölhaltig und die frischen Zweige brennen wie Zunder. Aufpassen, dass kein eigener Olivenbaum Feuer fängt und Vorsicht mit dem Funkenflug. Aber im April und Mai brennt und raucht es bei uns allen Stellen und Kanten. Ein Schauspiel an sich.


Diese Methode haben wir dieses Jahr nicht angewandt, weil wir viel zu dicke Äste hatten, die sich vorzüglich im Kamin machen. Sehr lange Brenndauer.


Also alles verwertbares Holz von den kleinen Zweigen befreit und zu unserem Sägeplatz transportiert. Das Kleinzeug alles zu unserem Brennplatz und angezündet.


Wir waren zu dritt 3 Wochen damit beschäftigt !



Tonnenweise extrem hartes Olivenholz am Sägeplatz. Das zu Kaminholz verarbeiten wird auch noch ganz schön lustig...



Durchschnittstemperatur: 22,6 °

Niederschlagsmenge: 13,1 Liter



Juni

Bilder und Beschreibung folgen


Durchschnittstemperatur: 29,3 °

Niederschlagsmenge: 16,5 Liter



Juli

Bilder und Beschreibung folgen


Durchschnittstemperatur: 30,4 °

Niederschlagsmenge: 8,2 Liter